Horizontalsperre

Horizontalsperre

  • Home
  • Horizontalsperre
Horizontalsperre

Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit

Sobald Sie muffigen Geruch, feuchte Mauern oder sogar Schimmel im Keller oder Wohnbereich bemerken, sollten Sie sofort handeln.

Viele Hausbesitzer glauben, durch Abdichtung der Wände von innen das Problem beheben zu können. Doch leider ist damit die Ursache nicht behoben und es entstehen immense Mehrkosten.

Die Lösung gegen kapillar aufsteigende Bodenfeuchte in den Grundmauern ist eine nachträglich einzubringende Horizontalsperre/Edelstahlsperre.

HW-Mauertrockenlegung - Horizontalsperre
Wieso entstehen

Wieso entstehen feuchte Wände?

Für eine feuchte Mauer kann es unterschiedliche Ursachen geben. Neben bestehenden undichten Abdichtungssystemen ist die fehlende Horizontalsperre gegen aufsteigende Bodenfeuchte in den Grundmauern die häufigste Ursache für Feuchtigkeit im Mauerwerk.

Die Feuchtigkeit dringt aus dem Boden in das Grundmauerwerk ein und wird durch den Kapillareffekt weiter nach oben transportiert. Die in der Bodenfeuchtigkeit gelösten Salze (Carbonate, Nitrate, Sulfate und Chloride) führen beim Verdunsten an den Mauerflächen zu Kristallbildung, welche Mörtel und Wandfarbe absprengen. Fleckenbildung an Wänden, bröckeliger Putz sowie muffiges Raumklima sind die Folgen und schränken die Wohnqualität enorm ein.

Sollten sich bereits diese Anzeichen von Feuchte zeigen, muss umgehend gehandelt werden. Eine nachträgliche Horizontalsperre ist hier eine notwendige, langfristige und nachhaltige Maßnahme.

Eintreiben und Abdichten unserer patentierten HW-Edelstahlsperre erfolgt in einem Arbeitsschritt. Zudem schont unser Verfahren die Wände vor starken Vibrationen und verhindert eine Schädigung des Mauerwerkes.

Unterschied

Unterschied horizontale und vertikale Sperre

HW-Mauertrockenlegung - Horizontalsperre

Der große Unterschied einer horizontalen und vertikalen Sperre besteht darin, dass die horizontale Abdichtung der Wände den vertikalen kapillaren Aufstieg der Bodenfeuchtigkeit in den Mauern unterbindet, wohingegen die vertikale Sperre das Eindringen der Feuchte in den erdberührten Bereich der Seitenwände verhindert.

Wie wird unsere

Wie wird unsere HW-Edelstahlsperre eingebaut?

Während viele Neubauten üblicherweise eine Horizontalsperre besitzen, ist dies bei einer Großzahl von Alt- oder Bestandsbauten nicht der Fall. Diese verfügen entweder über keine oder über eine bereits mangelhafte horizontale Sperre. Bei nachträglicher Abdichtung ist unsere patentierte, mechanisch eingebrachte Horizontalsperre die ideale Wahl gegen Feuchtigkeit und Schimmel.

Das Produkt und das spezielle Eintreibverfahren ins Mauerwerk sind in ihrer Gesamtheit einzigartig. Mittels unserer pneumatischen HW-Schlaggeräte, welche die HW-Edelstahlplatten in die Mauer eintreiben, führen wir die nachträgliche Mauertrockenlegung in nur einem einzigen Arbeitsschritt durch!

Play Video
HW-Mauertrockenlegung - Horizontalsperre
HW-Mauertrockenlegung - Einbau
Die ideale Lösung

Die ideale Lösung gegen feuchte Wände

Wir von HW Mauertrockenlegung erreichen in nur einem einzigen Arbeitsschritt (trennen & abdichten) eine komplette Feuchtigkeitsisolierung des Mauerwerks durch Einbringen einer metallischen Horizontalsperre. Diese besteht aus HW-Isolierplatten (rost- und säurebeständige Edelstahllegierungen), welche mit pneumatisch betriebenen Geräten in die Mauer eingetrieben werden.

Andere mechanische Verfahren in dieser Branche benötigen mehrere Arbeitsschritte, wobei bei diesen die Möglichkeit einer Mauersetzung nicht auszuschließen ist.

Unsere sich gegenseitig überlappenden Edelstahlplatten, die wir bei HW Mauertrockenlegung entwickelt haben, bilden eine dauerhaft dichte, horizontale Sperrschicht gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit. Durch die pfeilspitzenartige Ausbildung der Vorderkante der Isolierplatten wird der Einschlagwiderstand verringert und die Flächenreibung stark reduziert. Es ist weniger Schlagenergie erforderlich, wodurch Erschütterungen und Vibrationen vermindert werden.

Diese Technologie ermöglicht auch ein Eintreiben der Platten in bis zu 1m dickes Mauerwerk!
Die wartungsfreie Horizontalsperre mittels der patentierten HW-Edelstahlplatte mit Spitze wird ausschließlich von unseren HW-Partnern verwendet.

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile mit unserer Horizontalsperre

Wir entwickeln seit über 45 Jahren Edelstahlplatten als Horizontalsperre, welche von ausgewählten Partnern mit speziellen HW – Geräten eingebaut werden. Durch unsere Expertise sind Ihre Wände (bei intakter Vertikalabdichtung auch Ihr Keller) bestens gegen Schäden durch kapillar aufsteigende Feuchtigkeit und somit auch gegen Schimmelbildung geschützt . Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne über qualitative Möglichkeiten mit unserem eigenen patentierten System.

1 +
Jahre Erfahrung
HW Mauertrockenlegung Logo
Kontakt aufnehmen
Jetzt Kontakt aufnehmen und Beratungstermin vereinbaren

Unsere Arbeit spricht für sich und unsere KundInnen empfehlen uns gerne weiter. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie sich Einsicht und Überblick über unsere Leistungen & Projekte verschaffen.